Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bluthochdruck mit CBD behandeln?

Bluthochdruck mit CBD behandeln?

Es gibt immer mehr Studien über die Wirkungsweise von Cannabis bei verschiedenen Krankheiten. Immer wieder werden Wissenschaftler somit auch auf CBD (Cannabidiol) aufmerksam. Erst vor ein paar Monaten wurde im Journal of Clinical Investigation eine Studie veröffentlicht, welche sich mit Bluthochdruck und der Behandlung mit CBD auseinandersetzt.

CBD Öl mit Hanfpflanze und HanfsamenCBD Öl mit Hanfpflanze und Hanfsamen
Die Symptome und Risikofaktoren von Bluthochdruck

oftmals bleibt Bluthochdruck längere Zeit unentdeckt, da meist erstmal keine spürbaren Symptome verursacht werden. Treten folgende Bluthochdruck-Symptome öfter auf, so ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen:

– Herzklopfen

– Nervosität

– Kopfschmerzen

– Schwindel

– Müdigkeit

Langfristig können Bluthochdruck-Werte schädigend für´s Herz- und Gefäßsystem sowie die Organe sein. Der Fachbegriff für die Bluthochdruck ist Hypertonie. In Deutschland sind ca. 20-30 Millionen Menschen von dieser Volkskrankheit betroffen. Davon lassen sich etwa 88% Prozent medikamentös behandeln.

Wissenschaftler beweisen Wirksamkeit von CBD gegen Bluthochdruck

Die ersten Versuche wurden oftmals mit dem in Cannabis enthaltenen Wirkstoff THC gemacht. Jedoch für den Blutdruck ist dieser Wirkstoff nicht sonderlich optimal, da unter der Einnahme von THC der Blutdruck im Stehen abfällt und im Liegen ansteigt. Was wiederum Schwindel auslösen kann.

Mittlerweise bekommen jedoch die anderen Wirkstoffe der Cannabispflanze immer mehr Aufmerksamkeit. Hier ist besonders das therapeutische Potenzial von CBD gegen Bluthochdruck nicht zu vernachlässigen.

In einer Studie der Universität Nottingham wurden neun Menschen auf einen Zusammenhang von CBD und Bluthochdruck überprüft. Ein paar der Teilnehmergruppe haben eine Dosierung mit 600mg CBD gegen Bluthochdruck bekommen, die anderen ein Placebo. Die Studienteilnehmer haben sich verschiedensten Stress- und Belastungstests ausgesetzt. Hierbei wurden Auch die Reaktionen auf niedrige Temperaturen geprüft.

Unmittelbar nach der Einnahme von CBD wurde der Blutdruck gemessen, welcher bei den Ruhephasen als auch während der stressigen Zeit deutlich niedriger festgestellt wurde.

Aus diesem Grund sind die Forscher auf das Ergebniss gekommen, dass die Verabreichung von CBD bei Bluthochdruck duchaus einen positiven Einfluss haben kann. Viele Erfahrungsberichte im Internet bestätigen dies ebenfalls. Einige berichten von einer drastischen Verbesserung, schon nach kürzester Zeit der Einnahme.

Wie wird CBD gegen Bluthochdruck angewendet?

Das Öl kann unter der Zunge über die Schleimhäute oral eingenommen oder auf der Haut aufgetragen werden. Am besten ist es, das Öl ca. 30 Sekunden unter der Zunge zu halten, bevor man es schluckt. Ebenfalls gibt es bei uns auch zur einfacheren Einnahme die CBD Kapseln. Diese bestehen aus wasserlöslichem CBD und Hanfsamenpulver. Sobald sich die Kapsel im Magen aufgelöst hat, kann das CBD über den Darm aufgenommen werden.

Bei uns findest du verschiedene Produkte über CBD Vollspektrum Ölen, Cremes sowie auch E-Liquids. Wir werden euch ständig auf dem Laufenden Halten und unsere Produktneuheiten mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.